Gau-Einzel- und Synchronmeisterschaften Trampolinturnen

(Nöttingen) Bei den gauoffenen Meisterschaften des Turngaus Pforzheim-Enz im Trampolinturnen am vergangenen Samstag in Nöttingen hatten sich bei beiden aktiven Turngauvereine TV Nöttingen (TVN) und TV Kieselbronn (TVK) auch gegen die Konkurrenz vom TV Linkenheim und TV Gernsbach zu behaupten und belegten auch einige Podestplätze.

Gaukinderturnfest

(Wilferdingen) Sommer, Sonne, Sonnenschein und fantastische Stimmung bei den über 400 Kindern im Alter von sechs bis 15 Jahren in ihren knallbunten Turnanzügen prägten das diesjährige Gaukinderturnfest der Turnerjugend Pforzheim-Enz in Zusammenarbeit mit dem TB Wilferdingen am vergangenen Sonntag.

5. Wettkampftag Liga Gerätturnen BTB

(Mauer/Mannheim/Bühl) Am vergangenen Wettkampfwochenende hat die Riege des TV Brötzingen in der Bezirksliga Nord Gerätturnen bittere Erfahrungen sammeln müssen. Am Freitag verlor das Team von Kristina Ruf und Antje Zonsius sowohl mit 141,70 : 145,70 deutlich gegen die TSG Seckenheim II, als auch knapp mit 141,70 : 142,05 Punkten gegen die SG Nußloch II. Vier Gerätepunkte am Boden und Barren sind das einzig Zählbare, das sich die Turnerinnen aus der Börth-Halle sichern konnten. Mit 48,70 Punkte belegte Mara Schneeweis Platz zwei in der Einzelwertung.

4. Wettkampftag Liga Gerätturnen BTB

(Muggensturm/ Brötzingen) Die Riege des TV Brötzingen hat sich in der Bezirksliga Nord Gerätturnen in einem an Spannung kaum zu überbietenden Duell gegen den TSV Wiesental II mit 142,9 : 142,2 Punkten zwei weitere Tabellenpunkte gesichert, aber die Wertung gegen den TV Muggensturm II mit 142,9 : 145,65 Punkten verloren. Besonders am Barren wussten die Brötzinger mit 33,75 Zählern zu überzeugen und holten an dem Gerät auch zwei Gerätepunkte gegen Muggensturm. Mara Schneeweis war mit 49,20 Punkten beste Turnerin des gesamten Dreier-Wettkampfes.

Pokalturnen Vorrunde

(Pforzheim) Zu einem ungewöhnlich späten Zeitpunkt am dritten Juni-Wochenende hat das diesjährige Pokalturnen der Turnerjugend Pforzheim-Enz mit der Vorrunde in der Ludwig-Erhard-Halle begonnen. „Aufgrund Terminüberschneidungen haben uns deshalb auch einige Teams gefehlt“ resümiert Wettkampfleiter Andreas Ketterer nachdenklich. Dennoch haben sich 47 Mannschaften in zehn Konkurrenzen mit verschiedenen Anforderungen (Kür oder Pflicht) und Altersklassen dem Wettkampf um einen der Siegerpokale gestellt.

Seiten

Subscribe to Front page feed