Gauspielfest

(Huchenfeld) Fast 400 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren verwandelten am vergangen Sonntag das Sportgelände und die Turnhalle in Huchenfeld in eine wahre Spielweise des Kleinkindersports. Der TV Huchenfeld war in diesem Jahr Gastgeber des Spielfestes der Turnerjugend Pforzheim-Enz und hatte alle Vorbereitungen getroffen um dem Turnnachwuchs für zweieinhalb Stunden einen unvergesslichen Tag geboten.

Badische Mehrkampfmeisterschaften

(Kehl/Remchingen) Die Vielseitigkeits-Athleten des TV Nöttingen haben bei den Badischen Mehrkampfmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Kehl zwei Goldmedaillen gewonnen. Im Deutschen Sechskampf in der Altersklasse 12-13 triumphierte Mick Ruf, Jahrgang 2007, mit insgesamt 50,155 Punkten. Er musste sich sowohl im Gerätturnen und in der Leichtathletik beweisen und siegte mit mehr als drei Punkten Vorsprung und Bestleistungen am Boden, 75-Meter-Lauf und im Kugelstoßen nach sechs Disziplinen verdient.

Landesturnfest 2019/2020

(Schweinfurt) Bereits zum jetzigen Zeitpunkt ist die Vorfreude auf das Baden-Württembergische Landesturnfest bei den Turnfreunden in der Region zu spüren. Vom 21. - 24. Mai 2020 feiern die Turner aus ganz Baden-Württemberg das Fest in Ludwigsburg. Zwei begeisterte Turnfestteilnehmer des TV Brötzingen, Roland und Claus Augenstein, wollten nicht bis nächstes Jahr warten und waren beim Bayrischen Landesturnfest in Schweinfurt zu Gast um auch in diesem Jahr das ganze besondere Landesturnfest-Feeling zu schnuppern.

BTB-Ligen Gerätturnen: TV Ersingen

(Kämpfelbach) Nach dem dritten Sieg in Folge steht der TV Ersingen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse Staffel Nord im Gerätturnen. Mit 205,40 : 185,70 Punkten und 12:0 Gerätepunkten ließ die Riege von Bernd Kauselmann und Heike Schneider von Beginn an keinen Zweifel, wer das Duell gegen die TG Kraichgau gewinnen sollte. Nur an den Ringen und am Reck konnten die Kraichgauer dem TV Ersingen annähernd gefährlich werden, ansonsten waren die Kämpfelbacher dominant.

Nathalie Ruf vom TB Wilferdingen überzeugt bei der KTG Heidelberg in der Regionalliga Mitte im Kunstturnen

(Remchingen/Heidelberg) Seit dieser Saison turnt Nathalie Ruf (Jahrgang 2003) vom TB Wilferdingen mit Zweitstartrecht in der Regionalliga Kunstturnen Mitte für die KTG Heidelberg, wo sie auch im Leistungszentrum trainiert. Mit ihren Leistungen in den beiden ersten Wettkämpfen hat Nathalie Ruf maßgeblich dazu beigetragen, dass die KTG momentan als Tabellenführer das Klassement anführt. In den Wettkämpfen in Ulm und Backnang war Ruf mit jeweils 42,05 Punkten zweitbeste Turnerin der Heidelbergerinnen.

Seiten

Subscribe to Front page feed