Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen - Bezirksentscheid

(Pforzheim) Die Riegen aus dem Turngau Pforzheim-Enz haben beim Bezirksentscheid der Turnerjugend Bestenkämpfe in der heimischen Pforzheimer Ludwig-Erhard-Halle gegen die Konkurrenz aus den Turngauen Karlsruhe und Kraichturngau Bruchsal überzeugen können. Alle im weiblichen Bereich gestarteten Teams schafften sogar den Sprung auf das Siegerpodest. Für die Altersklassen (AK) 14/15, 16/17 und in der jahrgangsoffenen Klasse ging es neben den begehrten Medaillen auch um die Qualifikation für das Badische Landesfinale der Wettkampfserie am 05.

WKG Wilferdingen/Nöttingen 5. Wettkampf Verbandsliga

(Oppenau/Remchingen) Die WKG Wilferdingen/Nöttingen ist mit dem vierten Sieg in Folge wieder in der Erfolgsspur angelangt. In dem wie erwartet spannenden Wettkampf gewann die Riege von Trainer Trio Dirk Walterspacher, Siggi Guigas und Marco Ruf mit 270,45:268,25 Zählern knapp bei der WKG Sasbach/Renchtal und hat den zweiten Platz in der Verbandsliga Kunstturnen gefestigt. Wie auch in der Vorwoche gewannen die Remchinger ihre acht Gerätepunkte an Boden, Ringe, Sprung und Barren. „Wir sind sehr stolz darauf, dass die Integration der jungen Turner sich nun langsam auszahlt“ so Guigas.

Turnwettkämpfe am 6. April

(Pforzheim/Wilferdingen/Nöttingen) Turnen in seiner gesamten Vielfalt wird den Sportfreunden am 06. April geboten. In der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim findet der Bezirksentscheid der Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen zwischen den Turngauen Pforzheim-Enz, Karlsruher Turngau und Kraichturngau Bruchsal statt, bei dem es um die Qualifikation für das Badische Landesfinale geht. Aus dem Turngau Pforzheim-Enz haben der TV Huchenfeld (6 Teams), TB Wilferdingen (5), TV Ersingen (4), WKG Wilferdingen/Nöttingen (2) TV Brötzingen, TG Stein, TV Eutingen, TSG Niefern, TV Engelsbrand (je 1).

WKG Wilferdingen/Nöttingen 4. Wettkampf

(Remchingen) Die Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Nöttingen hat sich am vierten Wettkampftag in der Verbandsliga Kunstturnen das erwartetet knappe Duell mit dem FC Viktoria Hettingen geliefert und nach allen sechs Geräten mit 268,25 : 264,00 Punkten und 8:4 Gerätepunkten gesiegt. „Die Kampfrichter waren heute allen Turnern wohl gesonnen, deshalb sind beide Mannschaftsergebnisse so hoch ausgefallen“ erklärt Trainer Dirk Walterspacher. „Aber die Relation hat gestimmt, das ist das Wichtigste“ ergänzt der Coach weiter.

Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen - Gauentscheid Gau-/Bezirksklasse männlich

(Pforzheim) Beim zweiten Wettkampfwochenende der Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen hatte das Team um Wettkampfleiter Kai Engelsberger nochmals alle Hände voll zu tun. „In der Gauklasse weiblich waren am Samstag fast 40 Teams mit ungefähr 300 Kindern am Start, mit so einer guten Resonanz hatten wir nicht gerechnet“ so der Jugendfachwart Gerätturnen männlich der Turnerjugend Pforzheim-Enz. „Vielleicht hat das auch mit der in diesem Jahr neu eigeführten Startpass-Pflicht für die von der Schwierigkeit her höhere Bezirksklasse zu tun“ analysierte er weiter.

Seiten

Subscribe to Front page feed