Pokalturnen Rückrunde

(Pforzheim) Mit der Rückrunde im Pokalturnen ging am vergangenen Wochenende in der Pforzheimer Ludwig-Erhard-Halle das Wettkampfjahr 2019 zu Ende. Über 40 Riegen kämpften mit bis zu acht Turner/innen in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen in Kür- und Pflichtwettkämpfen um die zehn Siegerpokale, nachdem sie in der Vorrunde im Mai schon die ersten Punkte erturnt hatten. Die jeweils drei besten Ergebnisse pro Gerät flossen zusammen mit den Vorrunden-Punkten in das Endergebnis ein. In der weiblichen Jugend ist der TB Wilferdingen momentan das erfolgreichste Team.

Marvin Hammer feierte Premiere in der 2. Bundesliga Kunstturnen

(Wilferdingen/Bühl/Monheim) Marvin Hammer aus Straubenhardt-Ottenhausen hat im September seine Premiere in der zweiten Bundesliga Kunstturnen vor über 300 begeisterten Zuschauern gefeiert. Trotz der Heimniederlage seines TV Bühl mit 8:85 Scorepunkten gegen den Meisterschaftsfavoriten Exquisa Oberbayern zog sein Heimtrainer Dirk Walterspacher von der WKG Wilferdingen/Nöttingen ein positives Fazit: „Vor allem am Sprung konnte Marvin seine gewohnten Leistungen abrufen, hatte aber gegen seinen starken Gegner Jonas Olbrich keine Chance einen Scorepunkt zu holen“.

Marvin Hammer feierte Premiere in der 2. Bundesliga Kunstturnen

(Wilferdingen/Bühl/Monheim) Marvin Hammer aus Straubenhardt-Ottenhausen hat im September seine Premiere in der zweiten Bundesliga Kunstturnen vor über 300 begeisterten Zuschauern gefeiert. Trotz der Heimniederlage seines TV Bühl mit 8:85 Scorepunkten gegen den Meisterschaftsfavoriten Exquisa Oberbayern zog sein Heimtrainer Dirk Walterspacher von der WKG Wilferdingen/Nöttingen ein positives Fazit: „Vor allem am Sprung konnte Marvin seine gewohnten Leistungen abrufen, hatte aber gegen seinen starken Gegner Jonas Olbrich keine Chance einen Scorepunkt zu holen“.

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

(Nöttingen/Eutin) Bei den Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf präsentierten sich Mick Ruf und Jakob Ruppert in Eutin (Schleswig-Holstein) in Topform. Trainer Siggi Guigas freute sich nicht nur über die Platzierungen, sondern auch über die hervorragenden Leistungen seiner Schützlinge vom TV Nöttingen.

51. Int. Jugendzeltlager der Badischen Turnerjugend

(Breisach/Pforzheim) Bereits zum 51. Mal war der Zeltplatz am Ufer der Möhlin in Südbaden in den Sommerfreien traditionell für 11 Tage die Heimat der Jugend aus den 13 badischen Turngauen und dem benachbarten Ausland. Auch eine große Gruppe aus dem Turngau Pforzheim-Enz durfte in diesem Jahr das Spektakel miterleben und vor allem Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt, sowie ein mit vielen Highlights gespicktes Programm erleben. „Kaum ist das Lager vorbei vermissen wir uns jetzt schon alle“ resümiert die Turngau-Verantwortliche Selin Voltin doch wehmütig.

Seiten

Subscribe to Front page feed