BTB-Ligen Geräturnen


(Pforzheim/Ersingen/Oberhausen) Am vergangenen Wochenende hatten die Ligamannschaften aus dem Turngau Pforzheim-Enz in den Badischen Gerätturnligen allesamt Erfolge zu vermelden.

Beim zweiten Heimwettkampf der Männer des TV Ersingen in der Bezirksklasse Staffel Nord männlich erlebten die Zuschauer ein spannendes Duell, das die Kämpfelbacher mit 196,10 : 194,55 Punkten letztendlich um Haaresbreite für sich entscheiden konnten. Nach dem Gewinn der zwei Gerätepunkte am Boden zeigte sich das Team von Bernd Kauselmann und Heike Schneider am Pauschenpferd in wesentlich besserer Form und siegte mit 0,15 Punkten Abstand. An den Ringen, Sprung und Barren konnte sich keine Riege einen wesentlichen Vorteil verschaffen, so dass Niklas Müller, Moritz Vögele, Lars Dornbach, Pascal Mrohs, Tim Leibensperger, Cedric Sorger, Nils Müller, David Vöhringer, Nico Jentner, und Ferdinand Asal ihren Vorsprung bis nach der finalen Reckwertung verteidigen konnten. Niklas Müller turnte einen kompletten Sechskampf und war mit 67,40 Punkten bester Wettkämpfer des Tages.

Das Turnteam Pforzheim-Enz weiblich hat in der Bezirksklasse Staffel II erneut gepunktet. Nach Bestleitungen am Balken (36,75 Punkte) erturnten sich Lisa Brosi, Lisa Carl, Hathaipat Charoensuk, Mala Coronado, Emely Kirmse, Gina Michalek, Jennifer Schneider und Chantal Schneider insgesamt 149,25 Zähler und bezwangen so die TG Neureut und den TV Knielingen. Lediglich dem TV Oberhausen mit einem Zähler mehr mussten sich die Turnerinnen von Susanne Ruf, Julia Zeller und Miriam Hornberger geschlagen geben und liegen nach der Vorrunde mit 10 Tabellen- und 36 Gerätepunkten auf Rang drei der Tabelle. Mit einer Einzelwertung von 50,65 Punkten war Charoensuk nach einer erneuten Leistungssteigerung die beste Turnerin in Reihen des Turnteams.

Der SV Büchenbronn absolvierte ebenfalls den letzten Vorrundenwettkampf  in der Regioklasse Staffel II. Sabrina Fischer, Milena Frank, Emily Piaskovy, Vanessa und Selina Schwaab, Vanessa Lanzilotti, Mia Limberg und Mia Billing bezwangen mit 145,10 Zählern sowohl den TV Oberhausen als auch TSV Berghausen und den TV Philippsburg. Nur der TV Wiesental war mit 152,70 Punkten besser als die Turnerinnen von Nicole Maisenbacher und Daniela Schwaab. Besonders gut präsentierten sich die Büchenbronner mit 37,10 Punkten  am Boden. Die meisten Punkte für den SV Büchenbronn erzielte Sabrina Fischer und belegte somit in der Einzelwertung den dritten Rang.

Der TV Brötzingen hatte Wettkampfpause, alle vier Teams turnen erst wieder Ende Juni, wobei für das Turnteam Pforzheim-Enz und den SV Büchenbronn dann schon das Finale ansteht.


rk (Ralf Kiefer)