Dirk Walterspacher beim Talk im Garten


(Bad Herrenalb/Straubenhardt) Dass Sport und der christliche Glaube oftmals in engem Zusammenhang stehen hat Dirk Walterspacher, sportlicher Leiter der Kunstturner der KTV Straubenhardt und Aktiver sowie Trainer der WKG Wilferdingen/Nöttingen, beim „Talk im Garten“ auf der Gartenschau in Bad Herrenalb beim „Treffpunkt Kirche“ einem sehr interessierten Publikum vermittelt. Auf Einladung der Katholischen und  Evangelischen Erwachsenenbildung gab der engagierte Turner getreu seinem Lebensmotto „Weiter geht’s“ den Zuhörern einen tiefen und auch sehr emotionalen Einblick in die Höhen und vor allem auch die Tiefen seiner nahezu 40-jährigen Turnkarriere als Aktiver und Trainer, sowie in seinem Leben als Pädagoge und Familienvater. „Aus dem Slogan weiter geht’s schöpfe ich immer wieder neue Hoffnung, wenn ich mal vor einer schier unüberwindlichen Herausforderung stehe. Einen Weg aus einem Tief heraus gibt es immer, auch wenn eine Aufgabe schier unlösbar erscheint“ so Walterspacher. Auch nach dem kurzweiligen 30-minütigen Talk mit Moderator Hans-Joachim Remmert hatten einige Zuhörer noch das Bedürfnis dem Turner noch persönlich Fragen zu seinen Lebenserfahrungen zu stellen, wofür Walterspacher ohne zu zögern Rede und Antwort stand. „Wenn ich durch das Gespräch auch einige Zuschauer aus dem religiösen Bereich für das Kunstturnen begeistern konnte hat sich der Spagat zwischen Sport und Kirche gelohnt“ resümierte Walterspacher sehr zufrieden.

Weitere Informationen zu der Vortragsreihe sind im Internet unter www.gepflanzt.com veröffentlicht.

rk (Ralf Kiefer)