Kunstturnligen Badischer Turner-Bund


(Mannheim/Brötzingen) Der TV Brötzingen hat in der Landesliga Kunstturnen weiblich bei der Premiere erwartungsgemäß nicht viel Zählbares aus Mannheim mit in die Börth-Halle nehmen können. Insgesamt erturnte das Team von Trainergespann Antje Zonsius und Kristina Ruf 121,80 Zähler und unterlag dem TV Waldhof (128,00 Punkte), der SG Kirchheim (127,45 Punkte) und der TSG Seckenheim (123,20 Punkte) in einem attraktiven Vierer-Wettkampf. Mit einer Gesamtnote von 42,05 Punkte glänzte erneut Mara Schneeweis mit Rang zwei in der Einzelwertung. Weiterhin turnten Ronja Zonsius, Jasmin Zander, Justine Born, Annika Otto, Vera Gierke und Helen Grosse.

Dennoch ist die Riege mit den jeweils zwei gewonnen Gerätepunkten am Barren und Balken gegen die TSG Seckenheim mit den gezeigten Leistungen zufrieden. „Die entscheidenden Punkte gegen dem Abstieg müssen wir in anderen Wettkämpfen erturnen, am besten schon beim Heimwettkampf am 11. März in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim“ so Antje Zonsius vorausblickend. Dort werden als Gegner der TV Waldhof, TV Ichenheim und der TV Freiburg-Herdern ihre Visitenkarte abgeben.

rk (Ralf Kiefer)