Vorsitzender Wolfgang Schick 60 Jahre


Am 15. Januar feiert der Gauvorsitzende des Turngaus Pforzheim-Enz Wolfgang Schick seinen 60. Geburtstag. Der Jubilar steht dem Turngau seit nun mehr acht Jahren vor und hat in Pforzheim und der Region bereits ein Jahr nach seiner Wahl im Jahr 2010 als einen Meilenstein gesetzt. Er war der geistige Vater und aktive Koordinator der bisher erfolgreichsten Initiative der Pforzheimer Sportvereine zusammen mit dem Turngau und dem Sportkreis Pforzheim Enzkreis gegen die 2011 zunächst vorgesehene Erhöhung der Hallengebühren durch die Stadt Pforzheim, die erfolgreich abgewandt werden konnte.  Der verheiratete Familienvater zweier erwachsener Kinder entstammt dem TV 1834 Pforzheim, dem ältesten Verein in Baden. Vor seinem Engagement im Turngau bekleidete der Jubilar in seinem Verein viele Jahrzehnte verschiedene Ämter unter anderem als Abteilungsleiter, Schatzmeister und auch als Vorsitzender.

In der Kommunalpolitik vertritt Wolfgang Schick als Stadtrat und Mitglied des Sportausschusses in Pforzheim die Belange des Sports und repräsentiert das Turnen in der Hallenkommission der Stadt Pforzheim. Seit mehr als 40 Jahren hält sich das Geburtstagskind als aktiver Schnürles-Spieler fit und ist bis heute Mitglied in der traditionsreichen „Eichenriege“ des TV 1834 Pforzheim. Entspannung findet der frischgebackene Opa auch beim Bergwandern in den Alpen. Lieber Wolfgang, Deine Turnfreunde wünschen Dir vor allem viel Gesundheit und noch weiterhin viel Einsatz und Leidenschaft bei unserem gemeinsamen Hobby Turnen.

rk (Ralf Kiefer)