Badisches Landesfinale Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen


(Donaueschingen) Für das Badische Landesfinale der Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen haben sich am vergangenen Sonntag auch sechs Mannschaften aus dem Turngau Pforzheim-Enz qualifiziert. Dabei erturnten sich die Nachwuchssportler/innen auch zwei Medaillen.

Die Mädchen des TB Wilferdingen gewannen bei den 16/17-Jährigen mit 202,10 Punkten die Silbermedaille und verpassten den Sieg äußerst knapp mit nur 1,25 Punkten. Dennoch überwog bei Johanna Propst, Emily Ruf, Nathalie Ruf, Chantal Schneider und Johanna Wieschollek die Freude, zumal die Riege mit 50,90 Zählern am Schwebebalken das beste Team des Wettkampfs war. Nathalie Ruf erreichte als einzige Turnerin an allen Geräten mehr als 17 Punkte und belegte in der Einzelwertung Rang zwei mit nur 0,05 Punkten Rückstand auf den ersten Platz. Der TV Brötzingen belegte in dieser Altersklasse mit 189,75 Punkten durch Junia Drodofsky, Lisa Frank, Janine Saager, Clara Sanwald und Lea Ziegler Rang sieben. Die Jungs der WKG Wilferdingen/Nöttingen lieferten sich in der AK 14/15 mit dem favorisierten TV Bühl und TV Überlingen einen knappen Kampf um den Sieg und gewannen letztendlich mit 279,85 Punkten die Bronzemedaille. Richard Glabisch, Max Grum, Jakob Ruppert, Jakob Haas und Niklas Walch überzeugten vor allem mit der Bestwertung von 48,80 Punkten am Barren. Mit 95,15 sowie 94,60 Punkten waren Jakob Ruppert und Niklas Walch die beiden besten Turner dieser Altersklasse.

Den fünften Platz in der AK 14/15 der Mädchen sicherte sich der TB Wilferdingen mit einer Gesamtnote von 184,90 Punkten. Pauline Drapa, Viktoria Georgieva, Laetitia Lippolt, Miriam Münzenmaier und Ronja Schlittenhardt platzierten sich so im Mittelfeld aller Teams aus ganz Baden. Ebenfalls den fünften Platz belegte der TV Ersingen in der AK 16/17 mit Ferdinand Asal, Quirin Hohmann, Nico Jentner, Tim Leibensperger und Nils Müller. Die fünf Athleten erturnten eine Gesamtnote von 277,05 Punkten. In der jahrgangsoffenen Klasse (14 Jahre und älter) belegte der TV Engelsbrand Rang sechs. Mit 271,70 Punkten zeigten Lukas Kirsch, Hendrik Schittenhelm, Yannic Straßburger und Luca Weindorf die gewohnten Leistungen zur Freude des Trainerteams.

2019 nahmen mehrere Tausend Kinder an den Bestenwettkämpfen teil, beginnend von den 13 Gau- über die vier Bezirksentscheide zum Badischen Landesfinale. An jedem olympischen Gerät konnten maximal fünf Turner/innen in dem Teamwettkampf in verschieden Leistungsklassen eingesetzt werden, die drei besten Wertungen bilden das Endergebnis. Mit der Vorrunde des Pokalturnens der Turnerjugend Pforzheim am kommenden Wochenende steht der nächste Wettkampf unmittelbar bevor.

rk (Ralf Kiefer)