BTB-Ligen Gerätturnen Bezirksklasse


(Remchingen) Die WKG Wilferdingen/Huchenfed ist mit einem Erfolgserlebnis in Bezirksklasse Staffel II im Gerätturnen gestartet. Mit 156,55 Punkten bezwang das Team von Susanne Ruf und Jenny Schneider sowohl den TV Malsch (151,80), sowie den TV Gondelsheim (147,40) und den TV Bretten (142,75). Somit erturnte sich das Team aus dem Turngau Pforzheim-Enz sechs Tabellen- und 22 Gerätepunkte. Lediglich gegen den TV Malsch musste die Wertung am Sprung mit 0,35 Punkten dem Gegner überlassen werden. Mit 42,50 Punkten war der Boden das stärkste Gerät der WKG. Mit Hathaipat Charoensuk stellte die WKG auch die beste Einzelturnerin mit 52,15 Punkten. Weiterhin waren Jenny Schneider, Johanna Probst, Lisa Brosi, Jessica Rach, Chantal Schneider, Emily Ruf und Emely Kirmse an den vier olympischen Geräten aktiv. Bereits am 19. Mai steht für die WKG der nächste Wettkampf in Bretten auf dem Terminplan.

Am 18. Mai haben die Männer des TV Ersingen ihren Auftakt in die Bezirksklasse Staffel Nord beim FC Viktoria Hettingen. Die weiteren Wettkämpfe hat das Team von Bernd Kauselmann und Heike Schneider am 26. Mai bei der TSG Seckenheim zu bestreiten, bevor die Heimwettkämpfe gegen die TG Kraichgau (09. Juni) und die SG Kirchheim (07. Juli) auf dem Wettkampfplan stehen. Beim Ligafinale am 20. Juli in Donaueschingen hoffen dann Ferdinand Asal, Patrice Bochinger, Lars Dornbach, Philipp Gerber, Marco Herglotz, Quirin Hohmann, Nico Jentner, Tim Leibensperger, Pascal Mrohs, Nils Müller, Niklas Müller, Nepomuk Probst, Moritz Vögele und David Vöhringer mit einem ähnlich guten Ergebnis wie in der Saison 2018 abzuschneiden.

rk (Ralf Kiefer)