Deutschland-Pokal der Landesturnverbände Gerätturnen Senioren


(Heidelberg) Die Auswahlmannschaft des Badischen Turner-Bundes (BTB) hat in Heidelberg beim Deutschland-Pokal der Landesturnverbände im Bereich der Senioren mit Turner/innen aus der Region die Goldmedaille gewonnen. Mit 24 Platzierungspunkten siegte das Team Baden vor Sachsen (20) und Thüringen (19). In jeweils drei verschiedenen Altersklassen im weiblichen und männlichen Bereich traten die Auswahlmannschaften der Landesturnverbände in der Turnhalle des Helmholz-Gymnasiums in Heidelberg gegeneinander an.

Dirk Walterspacher (WKG Wilferdingen/Nöttingen) streifte sein Turndress in der Altersklasse 45 und älter für das Team Baden II über. Mit insgesamt 133,75 Punkten platzierte sich das badische Team in dieser Altersklasse auf Rang fünf. Walterspacher war mit 45,50 Punkten der beste Turner seiner Riege und präsentierte sich am Boden in Top-Form. Mit dem höchsten Ausgangswert von 3,4 und einer Endnote von 12,45 Punkte zeigte er die beste Leistung seines Teams. Ellen Felkl von der TSG Niefern vertrat den BTB in der Altersklasse 55 und älter. Bemerkenswert, dass die Seniorin, Jahrgang 1942, mit einer Endnote von 10,30 Zählern an der Bank mit in die Wertung kam und mit ihrer Riege ebenfalls Rang fünf erturnen konnte. Die BTB-Regionalreferentin des Turngaus Pforzheim-Enz Sabine Gaißer gewann in der Altersklasse 30 und älter mit ihrem Team die Goldmedaille, was ausschlagendend dafür war, dass der BTB letztendlich die Gesamtwertung gewonnen hat. Mit 52,95 Punkten war Sabine Gaißer zweitbeste badische Turnerin.

Jörg Hasenauer, stellvertretender Vorsitzender Turnen im Turngau Pforzheim-Enz brachte seine Kompetenz als Kampfrichter am Sprung in den Wettkampf ein.

rk (Ralf Kiefer)