Nathalie Ruf vom TB Wilferdingen belegt mit der KTG Heidelberg in der Regionalliga Mitte im Kunstturnen Rang zwei


(Remchingen/Heidelberg) Nathalie Ruf (TB Wilferdingen) hat in der Regionalliga Kunstturnen Staffel Mitte mit der KTG Heidelberg, für die sie mit Zweitstartrecht turnt, den zweiten Platz belegt. In einem Herzschlag-Finale am 10. November in Ludwigsburg erturnte das Team um Nathalie Ruf mit einer Gerätepunktzahl von 166,70 Punkten und 8:4 Gerätepunkten den dritten Platz hinter der KSV Hoheneck und dem TV Bodenheim. Durch den Erfolg sicherte sich der KSV Hoheneck auch den Titel. Im der Abschlusstabelle liegen die ersten drei Teams mit jeweils 40:8 Punkten gleichauf, so dass die in der gesamten Saison erturnten Punkte den Ausschlag um die Meisterschaft gaben. Mit 665,10 Punkten musste die KTG der KSV Hoheneck (670,45) den Vortritt lassen, setzte sich aber gegen den TV Bodenheim (663,95) durch. Da in der Saison 2020 die Ligen aber neu eingeteilt werden steigen alle drei Vereine in die dritte Liga auf.