Landesturnfest in Ludwigsburg abgesagt


(Ludwigsburg) Viele Turnfreunde und Tagesbesucher aus der Region müssen sich nun auch frühzeitig darauf einstellen, dass die größte Breitensportveranstaltung des Landes, das Baden-Württembergische Landesturnfest, bereits zum jetzigen Zeitpunkt abgesagt wurde. In einer entsprechenden Meldung des Schwäbischen Turnerbundes heißt es: „Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 haben die Organisatoren des Schwäbischen Turnerbunds und der Stadt Ludwigsburg entschieden, das Landesturnfest in Ludwigsburg (21. bis 24. Mai 2020) abzusagen. Zum Turnfest wären 15.000 Teilnehmer und rund 100.000 Besucher erwartet worden.“

„Die momentane Lage trifft uns Sportler wirklich sehr“ sagt auch der ehemalige Bundesligaturner und Trainer der WKG Wilferdingen/Nöttingen Dirk Walterspacher. „Neben den Angeboten der Vereine sich selbst zuhause nach Anleitung per E-Mail oder über Veröffentlichungen im Internet fit zu halten müssen wir jetzt nach alternativen Trainingsmöglichkeiten unter strenger Einhaltung der verordneten Verhaltensmaßregeln schauen. Ich bin beispielsweise mit meinem 12-jährigen Sohn Luc viel draußen unterwegs und wir nutzen die naturgegeben Turngeräte zum Training fernab von jeglichen Menschenansammlungen.“

Ebenfalls musste der Landeswandertag des Badischen Turner-Bundes am 10. Mai in Sulzfeld aus dem Terminkalender gestrichen werden. Eine Verschiebung ins Spätjahr war terminlich nicht möglich. Der TV Sulzfeld hat aber bereits signalisiert, 2022 erneut als Ausrichter zur Verfügung zu stehen.

rk (Ralf Kiefer)