TV Brötzingen Landesliga Kunstturnen


(Mauer/Brötzingen) Beim zweiten Wettkampfwochenende in der Landesliga Kunstturnen weiblich hat die Riege des TV Brötzingen (TVB) weder Geräte- noch Tabellenpunkte erzielt. Mit insgesamt 116,75 Punkten lag das Team von Antje Zonsius und Kristina Ruf sogar weit unter der Note von vor zwei Wochen. Gastgeber TV Mauer erturnte 123,70 Zähler, das Team des TV Bühl 122,10 Punkte. Nun steckt die Riege des TVB, wie erwartet, im Abstiegskampf. Während die Turnerinnen am Sprung und Barren nahezu auf Augenhöhe der Gegner geturnt haben, waren die anderen Riegen vor allem am Schwebebalken dem TV Brötzingen stark überlegen. Beste Turnerin des TVB war Jasmin Zander mit 38,95 Punkten, gefolgt von Ronja Zonsius (37,95) und Justine Born (37,70). Weiterhin turnten Annika Otto, Helen Grosse, Salome Haack und Clara Sanwald für das Team aus der Börth-Halle

Am 14. März stehen für die Brötzingen nun die letzten wichtigen beiden Duelle der Vorrunde gegen den TV Bodersweier und die AG Unteres Hanauerland auf dem Terminplan, bevor die alles entscheidende Rückrunde vor heimischen Publikum am 22. März in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim stattfindet. Wettkampfbeginn ist am 14. März um 14:00 Uhr in der Sporthalle in Rheinau- Rheinbischofsheim.

rk (Ralf Kiefer)