1. Gauwanderung des Jahres 2013


(Königsbach) Der Wettergott scheint den Wanderern des Turngaus Pforzheim-Enz weiterhin nicht gut gesonnen zu sein. Nachdem die letzte Gauwanderung 2012 verregnet war, sah es zu Beginn der ersten Gauwanderung diesem Jahr am 17. März auch nicht besser aus. Dennoch trotzten die Gesundheitssportler dem Regen und das Team des Turnerbundes Königsbach konnte nach der Begrüßung durch Bürgermeister Heiko Genthner fast 180 wetterfeste Wanderer auf die beiden 5- bzw. 10-Kilometer-Strecken schicken. Die Beharrlichkeit der Turngauwanderer sollte sich aber auszahlen, der Regen hörte relativ schnell auf und den Aktiven wurden bei den Wegen auf den Häuschert tolle Ausblicke auf Remchingen und Königsbach geboten. „Das Team des TB Königsbach unter Leitung der Vorsitzenden Sandra Purgar und Wanderwart Heinz Mössner hat einmal mehr bewiesen, dass sie als Ausrichter einer Gauwanderung regelrecht prädestiniert sind" berichtet Winfried Butz, stellvertretender Vorsitzender des Turngaus Pforzheim-Enz freudestrahlend. „Es hat von der Begrüßung über eine tolle Wanderstrecke und einer schmackhaften Verpflegung in der Gymnastikhalle auf dem Sportgelände Plötzer alles reibungslos funktioniert" lobt er das komplette Team des TB Königsbach.
Die größten Gruppen mit 35 Teilnehmern stellten gleichauf der TB Königsbach und TV Eisingen, mit 20 Personen nahmen traditionell auch viele Wanderer des ESV Pforzheim an der Gauwanderung teil.
Das nächste Event ist der Landeswandertag des Badischen Turner-Bundes am 05. Mai in St. Georgen, zu dem der TV Eisingen noch Restplätze im extra gecharterten Bus anbietet. Interessenten für eine Mitfahrt können sich gerne bei Vereinswanderwart Roland Veit, Tel. 07232-8953 melden.
Im Herbst findet die nächste Gauwanderung am 13. Oktober beim TV Nöttingen statt.
(rk) Ralf Kiefer