Bergturnfest


(Eutingen) Beim diesjährigen Bergturnfest des Turngaus Pforzheim-Enz in Eutingen haben Carsten Graumann (TV Eutingen) und Maximiliane Hegemann (TV Engelsbrand) ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Für Hegemann ist es mittlerweile sogar der siebte Triumpf in dem anspruchsvollen Leichtathletik-Fünfkampf (Lauf, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Vollballwurf) in Folge. Spektakulär und immer wieder interessant ist bei den Männern neben den klassischen leichtathletischen Disziplinen das Baumstammwerfen sowie das Steinstoßen (15 kg), für den Wettkampf meldet sich sogar extra Gaststarter René Strauß von den LAV Stadtwerke Tübingen.

„Bei besten Witterungsverhältnissen und durchweg guter Stimmung hatten die Athleten und Athletinnen im Alter von 13 - 69 Jahren allesamt gute Leistungen gezeigt“ so Gaufachwart Leichtathletik Robert Geller, der sich auch über einige mehrere Meldungen gefreut hätte. „Vor allem im Hochsprung entwickelte sich ein spannendes Duell zwischen Carsten und René, das letztendlich René mit übersprungenen 1,80 Metern für sich entschied“ resümierte Geller.

Die Goldmedaillen gingen an den TV Eutingen (6 Siege), TV Nöttingen (3), TV Engelsbrand (2) und TV 1834 Pforzheim, TV Kieselbronn, TV Huchenfeld (jeweils 1).

(rk) Ralf Kiefer