Frühjahrswanderung


(Eisingen) Die Frühjahrswanderung des Turngaus Pforzheim-Enz am 20. März entpuppte sich abermals als Magnet für die Wanderfreunde aus den Gauvereinen. Dem tollen Wanderwetter und der Einladung des TV Eisingen, der mit der Ausrichtung des Wandertages seine Feierlichkeiten zum 125-jährigen Vereinsjubiläum begann, folgten über 200 Natursportler aus 14 Vereinen. Wanderwart Roland Veit vom TV Eisingen hatte zwei landschaftlich wundervolle Touren rund um Eisingen ausgewählt Beide wurden von ortsansässigen Wanderführen begleitet, welche die Sehenswürdigkeiten an der Strecke fachkundig erklärt hatten und auch die eine oder andere lustigen Anekdote zum Besten gaben. Dass Wandern für alle Altersklassen ein beliebter Sport ist verdeutlicht das breit gefächerte Teilnehmerfeld. Die 5-Jährige Johanna Günther und Daniel Schwaiger (14 Jahre), beide vom TV Engelsbrand, waren sogar auf der 10-Kilometer-Strecke unterwegs. Die ältesten Teilnehmer waren Lore Hörmann (85 Jahre) und Reinhold Schmidt (88 Jahre), beide vom TV Eisingen. Beim gemütlichen Beisammensein in der Bohrrainhalle sorgten der Musikverein und die Chorgemeinschaft Eisingen mit ihren musikalischen Einlagen für einen würdigen Abschluss der Frühjahrswanderung. Die meisten Wanderer stellten der Ausrichter TV Eisingen, der TV Neulingen und der TV Engelsbrand. Zum Schluss gab Winfried Butz, Fachwart Wandern im Turngau Pforzheim-Enz, bekannt, dass der TV Engelsbrand Gastgeber der Herbstwanderung 2017 sein wird. Zuvor steht aber der Landeswandertag des Badischen Turner-Bundes am 08. Mai in Bad Rotenfels auf dem Programm, weitere Infos sind bei Winfried Butz, E-Mail: winfried.butz@turngau-pforzheim-enz.de erhältlich.

rk (Ralf Kiefer)