49. Int. Jugendzeltlager der Badischen Turnerjugend


(Pforzheim/Breisach) Für 28 Jugendliche aus dem Turngau Pforzheim-Enz wurde beim 49. Internationalen Jugendzeltlager der Badischen Turnerjugend (BTJ) der Zeltplatz am Ufer der Möhlin in Breisach vom 31. Juli bis 10. August für elf Tage zu ihrer Heimat. Insgesamt verbrachten über 500 Kinder im Alter von 12-16 Jahren bei Sport, Spiel und Spaß einen Teil ihrer Sommerferien unter Gleichgesinnten und erlebten Programmhighlights wie Nachtwanderung, Eröffnungsfeier, Spiel ohne Grenzen, die Mottoparty "Breisacher Fasnacht", Spieleturnier, Lagerfeuerromantik mit der Band ANTIHELD, Lagerabzeichen, Schnitzeljagd, Disko, verschiedenste Interessengruppen und Workshops und Vieles mehr.

Wie auch in den vergangenen Jahren pflegten die Pforzheimer die langjährige Gaufreundschaft mit den 17 Teilnehmern aus Österreich in der Gruppe „Pfösis“. In dem harmonischen BTJ-Lager verpassten die „Pfösis“ den Sieg beim Spiel ohne Grenzen gegen die anderen zwölf Turngaujugenden nur um ein Haar, was aber der außergewöhnlichen Stimmung innerhalb der Gruppe keinen Abbruch tat. Mit den Schlachtrufen "Ohne PFÖ fehlt dir was!", "zwei Gaue, eine Freundschaft, ja das sind wir die Pfösis" (PF für Pforze und Ö für Österreich) zeichneten sich die „Pfösis“ durch ein außerordentlich großes Gemeinschaftsgefühl, sehr positive Stimmung und vor allem für  gegenseitige Wertschätzung und füreinander da sein aus. "So eine Gruppe betreut man gerne" so Verena Stober, eine der ehrenamtlichen Pforzheimer Betreuerinnen. Sie investierte ihre Freizeit zum neunten Mal für das Zeltlager, ihr Pendant Selin Voltin war zum dritten Mal in Breisach in verantwortlicher Position mit dabei. Auch unter den Pforzheimer Teilnehmern waren viel „Wiederholer“ in Breisach, was die Beliebtheit des Lagers verdeutlicht. Bereits zum fünften Mal waren  Leon Kottucz und Henri Lieber mit dabei auf vier Teilnahmen kommen Liz Becker, Justine Martin, Daniel Frey und Louis Rühle, das dreijährige Jubiläum feierten Steven Mentzel und Fabian Mentzel sowie Cedric Kottucz. Selin Voltin resümierte doch sichtlich gerührt nach den elf erlebnisreichen Tagen: „Es ist ein schönes Gefühl, manche Teilnehmer inzwischen so lange zu kennen, dass das ein oder andere Tränchen auf beiden Seiten fließt, wenn sie altersbedingt nicht mehr mit ins Lager dürfen." Stober ergänzt, dass für diese Zielgruppe seitens der BTJ die Ausbildung „BTJunior“ angeboten wird, um an drei Wochenenden die Grundsätze des Ehrenamts im Verein zu erlernen. Der Abschluss findet immer in Breisach statt, in diesem Jahr schlossen aus dem Enzkreis Marleen Lieber, Jana Seitter, Kai Engelsberger und Sophie Häuer erfolgreich ab. „Wir sind stolz auf unsere BTJunioren, sie haben einen super Job gemacht und ein großes Lob von der Lagerleitung erhalten. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin unsere alten Hasen in der BTJunior Ausbildung wiedertreffen und sind froh, dass der Turngau Pforzheim-Enz die Teilnehmer dabei unterstützt“ führt sie weiter aus.

Impressionen aus dem Lagerleben sind auf der Website www.badischer-turner-bund.de/jugend/intjugendzeltlagerbreisach veröffentlicht. Die Vorbereitungen für das 50-jährige Jubiläum im Jahr 2018 sind bereits in vollem Gange. Interessenten können sich schon jetzt unter den E-Mail-Adressen selin.voltin@turngau-pforzheim-enz.de oder verena.stober@googlemail.com melden.

(rk) Ralf Kiefer