Badisches Landeskinderturnfest


(Konstanz) Vom 14. - 16. Juli durften zahlreiche Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren zusammen mit ihren Betreuern vom SV Büchenbronn, TV Ersingen, TV Huchenfeld, TV Kieselbronn, TB Königsbach, TV Neulingen, TSG Niefern, TV Nöttingen, TG Stein und TV Würm unvergessliche Stunden beim Landeskinderturnfest der Badischen Turnerjugend in Konstanz erleben. Vor zwei Jahren war die Großveranstaltung noch in der Goldstadt Pforzheim zu Gast, auch dieses Jahr waren mehr als 6.000 Aktive am Bodensee mit dabei. Erneut standen bei dem dreitägigen Event die Freude am Sport, der Spaß und das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund. Neben dem KinderWahlWettkampf (Bodenturnen, Minitrampolin, Weitsprung, Pendelstaffel, Zielwerfen, Zusatzaufgabe), dem KinderGerätturnWettkampf (Bodenturnen, Sprung, Balken bzw. Barren und Stufenbarren bzw. Reck) sowie dem SchülerGruppenWettkampf waren viele Highlights geboten. Angefangen von der grandiosen Eröffnungsfeier mit Verleihung des KiTu-Star, der BTJ-Kinderparty, Mitmachangeboten wie der Muck & Minchen-Test (Maskottchen des Landeskinderturnfestes), Funfactory, Erlebnisrallye bis hin zur Show „Stars und Sternchen“. Sämtliche Wettkämpfe waren alle in Teams zu absolvieren, beim Badischen Landeskinderturnfest sind nur Mannschaftswettkämpfe ausgeschrieben. Erneut gewannen einige Vereine aus dem Turngau Pforzheim-Enz Medaillen und wurden so für ihre gute Leistungen belohnt. „In einigen Wettkämpfen waren mehr als 100 Teams am Start, das sind auch höhere Platzierungen aller Ehren wert“ analysiert Andreas Ketterer, Jugendvorstandsmitglied der Turnerjugend Pforzheim-Enz.

Drei Siege gingen an Vereine aus dem Turngau Pforzheim-Enz. Im KinderWahlWettkampf der Jungen „C“ siegte die TSG Niefern mit 121,85 Punkten und nahezu vier Zählern Vorsprung mit Marco Kirschner, Jannick Pilasch, Nils Rück, Max Grässle deutlich. Souverän auch die Darbietungen des TV Nöttingen im KinderGerätturnWettkampf der Jungen „D“ bei dem Max Grum, Jakob Haas, Mick Ruf, Jakob Ruppert mit einer Endnote von 180,10 Punkten und fünf Zählern Vorsprung die Konkurrenz der 13 Teams dominierte. Eine weitere Goldmedaille ging an Malte Gülzow, Quirin Hohmann, Nico Jentner, Anton Nepumuk Probst vom TV Ersingen, die mit 180,00 Punkten und ebenfalls fast fünf Punkten Vorsprung bei den Jungen „C“ eine Klasse für sich waren. Im KinderGerätturnwettkampf gingen weitere Medaillen an den TV Nöttingen. Jeweils Silber gewannen Vincent Anzivino, Lars Nestler, Till Sannwald, Massimo Senna bei den Jungen „E“ mit 170,10 Punkten unter 18 Mannschaften, sowie Julian Bürkle, Michel Kulterer, Jan Nestler, Mattis Sanwald mit 162,15 Punkten bei den Jungen „F“ ebenfalls unter 18 Teams, um die Winzigkeit von einem Zehntel verpasste das Team der Remchinger den Sieg knapp. Mit dem TV Neulingen gewannen Vanessa Wagner, Sophie Liebhauser, Annika Bandic, Pia Fränkle, Lea Reichel, Madeleine Schneider und Viktoria Meier im Schülergruppenwettstreit bis 14 Jahren ebenfalls Silber. Mit 0,90 Punkten Rückstand und einer Gesamtnote von 28,05 Punkte unter 26 Teams glänzten die Neulinger im Medizinballwurf, Staffellauf, Turnen und der Überraschungsaufgabe zur Freude aller.

Mit der zum Abschluss des Landeskinderturnfestes ausgetragenen Erlebnisrallye, bei der die Kinder an acht Stationen in jeweils zwei Minuten Wettkampfzeit verschiedene turnerische, koordinative und akrobatische, aber vor allem lustige Aufgaben, unter dem Zeitdruck zu absolvieren hatten, erlebten alle Mannschaften nochmals ein Highlight!

Nach zwei Nächten auf Schlafsack und Luftmatratze in der Geschwister-Scholl-Schule in Konstanz hieß es Abschied nehmen von Konstanz und vom Bodensee. Aber das nächste Landeskinderturnfest der Badischen Turnerjugend ist für 2019 schon in Planung.

Alle Ergebnisse des 12. Badischen Landeskinderturnfestes sowie eine Bildergalerie sind auf der Homepage www.badische-turnerjugend.de veröffentlicht!

rk (Ralf Kiefer)