Forum Kinderturnen


(Pforzheim) Nahezu 60 Trainer, Übungsleiter und in den Vereinen ehrenamtlich Engagierte haben ihr Wissen zum Thema Kinderturnen bei der Lehrgangsreihe „Forum Kinderturnen“, die von der Badischen Turnerjugend in Zusammenarbeit mit der Turnerjugend Pforzheim-Enz und dem Team des TB Pforzheim Anfang April in der Konrad-Adenauer-Halle in Pforzheim angeboten wurde, vertieft. Das „Forum“ tourt durch ganz Baden, bis zum Ende der Lehrgangsreihe werden sich ungefähr 800 Wissbegierige daran teilgenommen haben. Das Referententeam des Badischen Turner-Bundes Andreas Müller, Manuela Hohloch und Nina Wallenwein vermittelte in drei Arbeitskreisen (AK) die neuesten Informationen und Trends zum Kinderturnen für 3-6-Jährige, in diesem Jahr unter dem Motto „kontaktreiches Kinderturnen“.

Wie Alltagsmaterialien (Joghurtbecher, Luftballons, Tennisbälle, Kuscheltiere und ähnliches) mit in die Konzeption einer Übungsstunde eingebaut werden können und mit diesen die Übungseinheiten im Hinblick auf Anpassungs- und Reaktionsfähigkeit interessanter zu gestalten, war Thema im AK „neue Kontakte zu Alltagsmaterialien“. Das Austesten der eigenen Fähigkeiten und deren Grenzen, die Körperwahrnehmung, die Verbesserung der Reaktion, die Kräftigung des gesamten Körpers, das Gleichgewicht- und Koordinationstraining wurde im AK „kontaktreiches Toben, Rangeln und Raufen“ behandelt. Im AK „respektvoller Kontakt“ stand im Mittelpunkt, wie mit kleinen Übungen, beispielsweise Sinnesmassagen oder Entspannungsgeschichten mit und ohne Musik, eine Vertrauensbasis aufgebaut werden kann, um den Kindern in den Momenten der Entspannung die Chance zu geben, auf ihren Körper zu hören und auf diesen zu reagieren.

Die Verantwortlichen der Turnerjugend Pforzheim-Enz Claudia Klotz-Rein und Tanja Stiegele waren sich einig, dass Fortbildungen wie das Forum Kinderturnen Grundlage für eine stetige Weiterentwicklung der Übungsstunden in den Vereinen sind. Viele Trainer nutzten den Lehrgang auch zur Lizenzverlängerung, für die qualitativ hochwertige Weiterbildung wurden sieben Lerneinheiten angerechnet. Sobald der Termin für 2018 bekannt ist wird dieser auf www.turngau-pforzheim-enz.de veröffentlicht. „Wir hoffen im nächsten Jahr dann auch auf einige Teilnehmer mehr, wir haben noch Kapazität nach oben“ so Klotz-Rein vorausblickend.

rk (Ralf Kiefer)