14. Gaujugendtreffen


(Eutingen) Ein Besuch im „Zirkus der besonderen Art“ erwartete nahezu 100 Kinder im Alter von acht bei zwölf Jahren vom 08. - 12. Juni auf dem Sportgelände des TV Eutingen. Das mittlerweile 14. Gaujugendtreffen (GJT) der Turnerjugend Pforzheim-Enz öffnete seine Pforten für zweieinhalb Tage Spiel, Sport, Spaß und Vieles mehr. „Das Wetter hat seinen Teil dazu beigetragen, dass das Zeltlager zu einem vollen Erfolg wurde“ so Fabian Stober aus der Lagerleitung, die er zusammen mit Selin Voltin und Jana Olschewski inne hat. In diesem Jahr stand das GJT unter dem Motto „Zirkus“, das bunte Zirkuszelt sorgte beim Turnnachwuchs schon kurz nach Anreise für viel Begeisterung. Nachdem die Kids die acht Großzelte, die für zwei Nächte ihre Heimat wurden, bezogen hatten lockte nach dem Abendessen das T-Shirt-Spiel, bei dem alle Teilnehmer um das heiß begehrte „GJT-Shirt“ kämpfen mussten. Nach der Eröffnungsfeier und einer Nachtwanderung am Freitag standen am Samstag das Geländespiel, sowie verschiedene Workshops zum Thema Zirkus auf dem Zeitplan. Beispielsweise Akrobatik, Slack-Line oder Musikinstrumente basteln. Am Abend begeisterten der Wettstreit „Teilnehmer gegen Betreuer“ und die Kinder-Disco. Fast schon Tradition war die Chaos-Rallye am Sonntagmorgen, bei der die Kinder Fragen rund um das GJT beantworten mussten und nebenbei spielerisch helfen durften, die Zelte abzubauen.

Erneut konnte das 27-köpfige Betreuer- und Küchenteam viele „Wiederholer“ im Lager begrüßen. „Das macht sehr zufrieden und zeigt, dass alles was wir an den zweieinhalb Tagen ehrenamtlich stemmen auch Sinn macht“ so Voltin glücklich. Dafür wurden die Kinder, die mindestens drei Mal am GJT teilnahmen mit Sternen auf den Lager Shirts ausgezeichnet. In diesem Jahr Nico und Marco Di Rosa, Leni Fanara, Lavinia Heinz, Hannah Höhe, Lars Holländer, Luisa Hoppe, Nina Chantal Huhn, Clea und Leonie Mayer, Lilly Oppermann, Maja Schmidt, Kim Valeria Stengele, Tim Wandelt und Kim Wüstner. Auch im Betreuerteam wurde Jubiläum gefeiert. Lucca Hailer, Marika Reinert, Jana Olschewski und Jaclyn Kirschner sind seit fünf Jahren ehrenamtlich beim GJT im Einsatz. Ihre Betreuer-Taufe als Neulinge durften Leon Kottucz, Liz Becker, Nina Olschweski und Maisha Sheibner feiern. „Über den Einstand von Liz Becker freuen wir uns alle besonders, sie war auch jahrelang als Teilnehmer beim GTJ“ ergänzt Fabian Stober. Mit dem Sprung zu „Das war spitze“ und dem gemeinsamen Lagertanz hieß es am Sonntag für ein Jahr Abschied vom Zeltplatz in Eutingen zu nehmen. Die Vorfreude auf das 15. Gaujugendtreffen 2019 war bereits bei vielen der Kinder und Betreuer zu spüren.

(rk) Ralf Kiefer