Gaukinderturnfest


(Pforzheim-Büchenbronn) Wieder einmal bewies sich der SV Büchenbronn als engagierter Ausrichter des Gaukinderturnfestes der Turnerjugend Pforzheim-Enz am Sonntag den 14. Juli auf dem Gelände des SV Büchenbronn. „Auch wenn die Meldezahlen nicht ganz unseren Erwartungen entsprochen haben, hat sich das gesamte Team der Turnerjugend Pforzheim-Enz sehr gefreut mit dem Event den Kindern im Alter von sechs bis 15 Jahren einige vergnügliche Stunden bei Wettkampf, Spiel und Spaß bieten zu können“ zeigte sich Jugendvorstandsmitglied Marleen Lieber unmittelbar nach der Siegerehrung zufrieden. „Unser Dank gilt auch den Riegenführen, Kampfrichtern Eltern und allen Beteiligten aus den Vereinen“ ergänzten SV Büchenbronn Präsident und stellvertretender Ortsvorsteher Dieter Rüdenauer sowie der stellvertretende Turngau Vorsitzende Jörg Hausenauer. „Ohne deren Engagement wäre ein solches Gaukinderturnfest für den Turnnachwuchs einfach nicht denkbar“.

Das Team des SV Büchenbronn hatte mit viel Engagement unter der Leitung von Daniela Schwaab zwei Sporthallen und die Außenanlage vorbildlich vorbereitet, so dass sich der Turnnachwuchs in der Leichtathletik, Gerätturnen oder gemischten Wettkämpfen in den Disziplinen Boden, Barren, Sprung, Schwebebalken oder Bank, Reck, Minitrampolin, Weitsprung, Ballweitwurf, Kugelstoßen und Basketballwurf um die begehrten Medaillen messen konnte. Erneut war das Gaukinderturnfest für viele Kinder der erste Wettkampf in ihrer möglicherweise vielversprechenden Turnkarriere. Zitate wie „super“, „gut geturnt“ oder „so eine Leistung von Dir habe ich noch nie gesehen“ prägten die Szene in Büchenbronn.

Das erfolgreichste Team war der TV Engelsbrand mit fünf Gaukinderturnfestsiegen, zwei zweite Plätzen und vier Bronzemedaillen. Vier Goldmedaillen gingen an den TB Wilferdingen, drei an TV Ersingen und jeweils zwei an TV Eisingen, SV Büchenbronn, TV Dürrn, TV Birkenfeld, TV Neulingen, TV Würm und 1. FC Steinegg. Der TV Pforzheim und der TV Kieselbronn konnte jeweils eine Goldmedaille gewinnen.

Im weiblichen Bereich war der TB Wilferdingen das erfolgreichste Team, insgesamt vier Gaukinderturnfestsiege, drei zweite Plätze und zwei Bronzemedaillen gewannen die Remchinger. Zwei Goldmedaillen gingen jeweils an den TV Würm, an die Mädchen des Ausrichter SV Büchenbronn und vom TV Engelsbrand. Bei den Jungen bewies sich in diesem Jahr der TV Eisingen und der TV Engelsbrand mit jeweils drei Goldmedaillen als erfolgreich. Zwei Siege gingen sowohl an den TV Birkenfeld und TV Neulingen. Eine Goldmedaille sicherte sich der männliche Turnnachwuchs des TV Dürrn und TV Ersingen.