Pokalturnen Rückrunde


(Pforzheim) Am vergangenen Wochenende waren in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim viele strahlende Kinderaugen zu sehen, als es in der Rückrunde des Pokalturnens 2013 darum ging, die begehrte Trophäe zu gewinnen. Insgesamt acht Pokale lobte die Turnerjugend Pforzheim-Enz in verschiedenen Alters- und Schwierigkeitsstufen aus, fünf im weiblichen und drei im männlichen Bereich. Für die Turner/innen galt es in den Mannschaftswettkämpfen zu den Ergebnissen der Vorrunde aus dem Mai weitere Punkte zu sammeln, um so in der Endwertung ganz oben auf dem Siegerpodest stehen zu dürfen.

Besonders gefreut hat die verantwortliche Jugendfachwartin Gerätturnen Jenny Hartmann, dass „es im männlichen Bereich drei verschiedene Pokalsieger gab, und jeder Verein in der Wettkampf-Kategorie belohnt wurde, in der er seine Stärken hat“. Im Geräte-4-Kampf P3-P6, konnte der TV Nöttingen die Führung aus der Vorrunde verteidigen, obwohl die Turner des TV Huchenfeld den Rückstand um einige Zähler verringern konnte, im Fight um den dritten Podestplatz hatte der TV Brötzingen knapp die Nase vor der Wettkampfgemeinschaft Ersingen/Königsbach vorn. Die Huchenfelder Turner steigerten in der Kür modifiziert (KM) IV ihre Leistungen aus der Vorrunde ebenfalls und verdrängten die Wettkampfgemeinschaft Ersingen/Königsbach auf den zweiten Rang. Den dritten Pokal sicherten sich die Kämpfelbacher aber mit großem Abstand in der Leistungsklasse KM III  vor dem TV Nöttingen und dem TV Huchenfeld .

Um die fünf Pokale bei den Mädchen turnten insgesamt 34 Mannschaften mit bis zu acht Turnerinnen. Bei den jüngsten Turnerinnen (Jahrgänge 2004 und jünger) siegte die Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Neulingen mit nahezu 13 Punkten Abstand vor dem TV Brötzingen, der seinerseits den TV Huchenfeld I auf den dritten Platz verwiesen hat. Die Brötzinger bauten in der gleichen Wettkampfkategorie der bis zu drei Jahre älteren Turnerinnen die Führung aus der Vorrunde aus und verweisen den TV Tiefenbronn und den TB Wilferdingen auf die weiteren Plätze des Siegertreppchens. Die Siegestrophäe in der KM IV (Jahrgänge 1999 und jünger) wird demnächst in der Vitrine des TB Wilferdingen stehen, die sich mit dem TV Neulingen einen harten Fight lieferten und mit nur 0,40 Punkten nach insgesamt 40 gewerteten Übungen pro Riege das glücklichere Siegerteam war, auf Rang drei folgt der TV Brötzingen. Mit zwei Erfolgen in der KM IV (Jahrgänge 1999 und älter), sowie in der KM III wussten auch die Turnerinnen des TV Brötzingen zu überzeugen, sie verteidigten jeweils die Führung nach der Vorrunde gegen  den TV Tiefenbronn und die TG Stein (KM IV) bzw. den TV Huchenfeld und die Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Neulingen (KM III).

Die Ergebnislisten und alle und Detailwertungen sind auf der Homepage www.turngau-pforzheim-enz.de veröffentlicht. Mit den Herbsteinzelwettkämpfen weiblich am kommenden Samstag in Huchenfeld geht die Wettkampfsaison der Turnerjugend in diesem Jahr zu Ende.

(rk) Ralf Kiefer