Pokalturnen Vorrunde


(Pforzheim) Die diesjährige Vorrunde des Pokalturnens der Turnerjugend Pforzheim-Enz hat am vergangenen Wochenende vor allem im männlichen Bereich die ganze Bandbreite des Gerätturnens geboten. Jugendvorstandsmitglied Andreas Ketterer war voll Freude, „dass Gerätturner im Alter von acht bis 51 Jahren, vom Aktiven bis zum Wiedereinsteiger, vom allgemeinen Turner bis zum Ligaturner an die Geräte gingen“. „Das ist das Turnen, wie wir es uns wünschen und vorstellen“ ergänzt Jugendfachwartin Gerätturnen Jenny Hartmann. Dies verdeutlicht auch die Attraktivität des aus der Vor- und Rückrunde bestehenden Mannschaftswettkampfes, bei dem pro Gerät maximal fünf Turner/innen antreten durften, die besten drei in die Wertung kamen, und das Gesamtresultat aus Vor- und Rückrunde im Herbst über den Pokalgewinn entscheiden wird.

Im männlichen Bereich werden auch in diesem Jahr drei Pokale in verschiedenen Leistungsklassen ausgelobt, in allen Kategorien wird nach den Ergebnissen des Wochenendes die Rückrunde entscheidend sein. Momentan führt im Geräte-4-Kampf P3-P6, der TV Nöttingen mit 4,35 Punkten Vorsprung relativ klar vor dem TV Huchenfeld, der TV Brötzingen liegt noch in Lauerstellung auf Rang drei. Etwas knapper geht es in der Kür modifiziert (KM) IV zu, die Wettkampfgemeinschaft Ersingen/Königsbach liegt mit guten zwei Punkten vor dem TV Huchenfeld in Front. Auch in der Leistungsklasse KM III liegen die Turner aus Ersingen/Königsbach vor dem TV Nöttingen und dem TV Huchenfeld in Front.

Beim weiblichen Nachwuchs geht es um fünf Pokale, mit momentan drei ersten Plätzen nach der Vorrunde haben die Turnerinnen des TV Brötzingen sowohl im Geräte-4-Kampf P3-P6 vor dem TB Wilferdingen und TV Tiefenbronn, im Geräte-4-Kampf KM III vor dem TV Huchenfeld und der Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Neulingen, sowie im Geräte-4-Kampf der KM IV vor der TG Stein und dem TV Tiefenbronn abermals gute Erfolgsausichten. Im größten Starterfeld bei den Pflichtübungen P3-P6 führt die Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Neulingen das Feld vor dem TV Brötzingen und der TG Stein an. Am engsten geht es im Geräte-4-Kampf KM IV zu, hier führt der TV Neulingen mit nur 0,6 Punkten Vorsprung vor dem TB Wilferdingen, knapp dahinter liegt die Riege des TV Brötzingen.

In der Rückrunde am 12/13. Oktober werden die endgültigen Entscheidungen über den Gewinn der begehrten Siegerpokale fallen, alle Zwischenergebnisse und Detailwertungen stehen auf der Homepage www.turngau-pforzheim-enz.de zum download bereit.

(rk) Ralf Kiefer