Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen männlich


(Pforzheim) Reichen Medaillensegen gab es für den TV Huchenfeld bei den Turnerjugend Bestenkämpfen Gerätturnen im männlichen Bereich am 10. März in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim. In der Bezirksklasse sahnten die Huchenfelder sechs der neun vergebenen Goldmedaillen ab und belegten zusätzlich auch drei Mal den zweiten Platz. Mit zwei goldenen und drei Silbermedaillen war der TV Ersingen zweitbeste Mannschaft, gefolgt vom TV Nöttingen (1 Gold, 1 Silber) und dem TV Engelsbrand mit zwei Silbermedaillen. Für die jeweils ersten beiden Mannschaften in den sechs Mannschaftswettkämpfen verschiedener Schwierigkeitsklassen bedeutet der Erfolg auch gleichzeitig die Qualifikation für die nächste Runde gegen die Turngaue Karlsruhe und Kraichturngaue Bruchsal, bei der es am 21. April in Pforzheim um die Teilnahme am Landesfinale im Mai in Breisach geht. In den drei Einzelwertungen im Pflicht-Sechskampf konnten sich ebenfalls Turner für den Bezirksentscheid qualifizieren, in der Altersklasse (AK) 14/15 haben dies Adrian Glück und Falk Fedel, beide TV Huchenfeld, sowie Pascal Mrohs vom TV Ersingen geschafft. Ihnen folgen Maximilian Schilling, Florian Häuer, beide TV Huchenfeld, und Hendrik Schittenhelm, TV Engelsbrand, in der AK 16/17, sowie in der offenen Klasse der Jahrgänge 1999 und älter Philipp Gerber, Lars Dornbach und Niklas Müller, alle TV Ersingen.

In der von den Anforderungen erleichterten Gauklasse bewiesen sich die Nachwuchsturner des TV Huchenfeld als weitere Medaillensammler. Die Riegen waren jeweils an Boden, Sprung, Barren und Reck aktiv, Pauschenpferd und Ringe waren nur in den Wettkämpfen der Bezirksklasse gefordert. Bei den Jüngsten (Jahrgang 2004 und jünger) siegten die Huchenfelder vor dem TV Eisingen und der TG Stein. Eine Altersklasse höher triumphierte der TV Eisingen vor dem TV Engelsbrand und der TSG Niefern. Die Goldmedaille bei der männlichen Jugend 12/13 ergatterte sich der TV Brötzingen, bei den 14-15-Jährigen gewann abermals der TV Huchenfeld vor dem TV Eisingen.

Vom Wettkampf des weiblichen Turnnachwuchses aus der Vorwoche ist noch das Resultat der Einzelwertung in der offenen Klasse (Jahrgang 1999 und älter) nachzutragen. In einem großen Starterfeld von 23 Turnerinnen dominierte Mara Schneeweis, TV Brötzingen, die Konkurrenz mit mehr als 2,5 Punkten Vorsprung und siegte deutlich vor Sarah Kenter, TV Huchenfeld, und ihrer Vereinskameradin Ronja Zonsius.

Alle Ergebnisse und die Detailwerte stehen auf der Homepage www.turngau-pforzheim-enz.de zum Download bereit.

(rk) Ralf Kiefer