Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen Gauebene Bezirksklasse


(Pforzheim) Die Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen in der Bezirksklasse waren am vergangenen Wochenende in der Gräfin-Rhena-Halle in Neulingen der diesjährige Wettkampfauftakt der Turnerjugend Pforzheim-Enz. Fast 60 Mannschaften wetteiferten in verschiedenen Alters- und Schwierigkeitsstufen nicht nur um die begehrten Goldmedaillen sondern auch um die Qualifikation für den Bezirksentscheid am 06. April in Bretten gegen die Riegen aus dem Karlsruher Turngau und dem Kraichturngau Bruchsal. In jedem Wettkampf lösten die ersten beiden Mannschaften das begehrte Ticket für das Aufeiandertreffen in Bretten. Je Altersklasse traten maximal fünf Turnerinnen und Turner an allen olympischen Geräten an, im weiblichen Bereich war ein Vier-Kampf zu turnern, bei der männlichen Jugend entsprechend ein Geräte-Sechs-Kampf. Die drei höchsten Wertungen flossen in das Gesamtergebnis ein und entschieden über Sieg und Niederlage.

Bei den Mädchen war der TV Brötzingen mit drei Siegen und vier weiterqualifizierten Teams der erfolgreichste Verein. Die Turnerinnen aus der Brötzinger Nachwuchsschmiede waren bei den 12/13-Jährigen, 16/17-Jährigen und in der jahrgangsoffenen Klasse mit drei Goldmedaillen erfolgreich, die Siege in den weiteren Altersklassen sichterte sich der Nachwuchs des TV Huchenfeld (8-9 Jahre), TB Wilferdingen (10-11 Jahre) und TV Neulingen (14-15 Jahre). Aufgrund der erturneten Silbermedaille dürfen auch die Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen-Neulingen und der TV Tiefenbronn ihren Turnnachwuchs zum Bezirksentscheid nach Bretten entsenden.

Die Turner des TV Ersingen, TV Huchenfeld und TV Engelsbrand prägten den Wettkampf am Sonntag im männlichen Bereich. Der TV Ersingen gewann die Hälfte aller ausgeturnten Goldmedaillen, die Jugendturner siegten bei dem 10-11-Jährigen, den 14-15-Jährigen und in der offenen Klasse. Mit dem TV Huchenfeld bei den 8/9-Jährigen und 12/13-Jährigen sowie dem TV Engelsbrand bei den 14/15-Jährigen gingen die weiteren Siege allesamt an Vereine, die seit Jahren im männlichen Gerätturnen sehr erfolgreich sind. Diese drei Teams stellen auch insgesamt 11 Riegen, die in Bretten um den Einzug in das Badische Landesfinale am 13. Mai im Turngau Heidelberg fighten werden (Huchenfeld 5 Teams, Ersingen 4 Teams, Engelsbrand 2 Teams).

Erstmals in diesem Jahr wurde keine Einzelwertung ausgeturnt. Wettkampfleiterin Julia Jourdan begründet dies mit der Ausschreibung der Badischen Turnerjugend. "In allen Badischen Turngauen waren in den vergangenen Jahren immer weniger Einzelstarts zu verzeichnen, deshalb wurde diese Wettkampfart nicht mehr angeboten" erklärt die engagierte Pädagogin. "Wir bieten aber unseren Vereinen selbstverständlich weiter den Service, die genauen Werte aller Sportler sind auf unserer Homepage veröffentlicht" führt sie weiter aus.

Mit der erleichterten Gauklasse ohne Möglichkeit der Weiterqualifikation findet am kommenden Wochenende der zweite Teil der Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen 2014 in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim statt.