Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen Gauentscheid Bezirksklasse weiblich


(Pforzheim) Am vergangenen Wochenende stand für den weiblichen Turnnachwuchs beim zweiten Teil der Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen in sechs Wettkämpfen die Qualifikation für den Bezirksentscheid am 28. März in Untergrombach gegen die Nachbarturngaue auf dem Programm.

Die beiden ersten Plätze in jeder Altersklasse (AK) und Schwierigkeitsklasse waren die Qualifikationsnorm das Weiterkommen, nachdem bis zu fünf Turnerinnen an den Geräten Boden, Barren, Sprung und Reck geturnt haben und die besten drei Ergebnisse das Endresultat gebildet haben. In erster Linie bewiesen die Turnerinnen des TV Brötzingen ihr Können, qualifizierten sich mit sechs Riegen für die nächste Runde und siegte auch in vier Wettkämpfen, AK 8/9, 14/15, 16/17 und der jahrgangsoffenen AK. Die Mädchen des TB Wilferdingen gewannen bei den 10/11-Jährigen und den 12/13-Jährigen die Goldmedaillen. Ebenfalls eine Runde weiter kamen der TV Huchenfeld mit dem zweiten Platz bei den Jüngsten in der AK 8/9, der SV Büchenbronn in der AK 10/11 und 16/17 sowie der TV Neulingen bei den 14-15-Jährigen.

Das Niveau, das alle angetreten Mannschaften auch aus Tiefenbronn, Stein, Eutingen, Dürrn und Königsbach an den beiden Tagen gezeigt haben war schon beachtlich“ erkannte Wettkampfleiterin Julia Jourdan und ergänzt „ich bin mir sicher, dass sich einige Riegen auch für das Landesfinale qualifizieren werden“. Die teilweise auch sehr knappen Abstände in den Mannschaftswettkämpfen, bei denen bis zu 12 Teams an den Start gingen, verdeutlichen dass im gesamten Turngau Pforzheim-Enz alle Übungsleiter/innen hervorragende Arbeit leisten und mit ihrem Turnnachwuchs den Vergleich gegen die badischen Konkurrenz nicht scheuen müssen. Möglich ist auch, dass durch das Nachrückverfahren weitere Teams auf den folgenden Plätzen nach Untergrombach reisen dürfen.

Somit bleibt abzuwarten, ob nicht letztendlich auch beim badischen Landesfinale, das voraussichtlich am 25. April in Hockenheim ausgetragen wird, ein Titel nach Pforzheim oder den Enzkreis gehen wird.

rk (Ralf Kiefer)