Gau-Einzel- und Synchronmeisterschaften Trampolinturnen


(Nöttingen) Bei den gauoffenen Meisterschaften des Turngaus Pforzheim-Enz im Trampolinturnen am vergangenen Samstag in Nöttingen hatten sich bei beiden aktiven Turngauvereine TV Nöttingen (TVN) und TV Kieselbronn (TVK) auch gegen die Konkurrenz vom TV Linkenheim und TV Gernsbach zu behaupten und belegten auch einige Podestplätze.

Zu Beginn wurden bei den Einzelmeisterschaften in Vorkämpfen zunächst eine Pflicht- und eine Kür-Übung gesprungen, bevor die Punktbesten noch im Finale springen durften. Bei den Jüngsten der Altersklasse (AK) 9 und jünger gewann die Nöttingerin Lara Henning mit nahezu vier Punkten Vorsprung Gold vor ihrer Trainingskameradin Katharina Fuhr. Einen weiteren Sieg für den TVN verbuchte Jamie Kastner in der AK 10-11, auf Rang drei platzierte sich Anna Kirn vom TVK im einem Starterfeld von 13 Turnerinne. Auch in der AK 12-13 war eine Springerin des TVN nicht zu schlagen, mit knappen Vorsprung siegte Leonie Henning, die Bronzemedaille ging an Jule Wanner vom TVK. Eine weitere Medaille sicherte Mila Riqiuer dem TVN mit dem zweiten Platz in der AK 14-15.

Auch im Synchronspringen bewiesen sich die Geräte-Spezialistinnen des TVN als Medaillensammlerinnen. Bei den 9-11-Jährigen sicherten sich Jamie Kastner und Lara Henning mit klaren Vorsprung die Goldmedaille, wie auch Mila Riqiuer und Leonie Henning in der AK 12-15, bei der Anna Kirn und Jule Wanner vom TVK mit dem dritten Platz ebenfalls den Sprung auf das Siegerpodest gelang. Die Bundesligaturnerinnen des TVN verzichteten an diesem Wettkampf auf den Start.

(rk) Ralf Kiefer