Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen Gauentscheid Gau- und Bezirksklasse


(Pforzheim) Für ein Wochenende prägte neben den unzähligen Turngeräten auch wieder der Turnnachwuchs das Bild in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim. Die Turnerjugend Pforzheim-Enz hatte zum ersten Teil der Turnerjugend Bestenkämpfen Gerätturnen geladen. 20 Mädchen- und sogar 29 Jungenriegen turnten um die begehrten Medaillen. „Entgegen dem allgemeinem Trend waren bei den Jungs sogar mehr Mannschaften als 2016 am Start, das hat uns sehr gefreut“ so Andreas Ketterer, Jugendvorstandsmitglied Wettkampfsport der Turnerjugend. „Dies zeigt mit welchem Engagement und mit welchem Fachwissen die Trainer unserer Vereine den Kindern das Gerätturnen nahebringen“ ergänzt Karsten Bickel-Herres, Jugendfachwart Kinderturnen männlich.

In verschiedenen Alters- und Leistungsklassen hatten bis zu fünf Turner/innen in dem Mannschaftswettkampf an jedem Gerät der vier bzw. sechs olympischen Geräte zu turnen, die drei höchsten Wertungen flossen jeweils in die Endwertung ein. In der sogenannte „Gauklasse“ haben viele Kinder auch in diesem Jahr erste Wettkampferfahrungen gesammelt, eine Weiterqualifikation war nicht möglich. Hingegen war in der von den technischen Anforderungen schwierigeren „Bezirksklasse“ eine Weiterqualifikation gegen die Teams aus den Turngauen Karlsruhe und Kraichturngau Bruchsal möglich, die Teams messen sich Anfang April.

Den Auftakt bildete die Gauklasse im weiblichen Bereich. Hierbei sicherte sich bei den Jüngsten (8-9 Jahre) der TB Wilferdingen unter 10 Mannschaften den Sieg vor dem TV Neulingen und dem TV Dürrn. In den weiteren Konkurrenzen gingen die Medaillen an TV Ersingen (2 Gold, 2 Bronze), TV 1834 Pforzheim (Gold), TV Neulingen (Gold), TV Tiefenbronn (2 Silber) sowie den TB Dillweißenstein (Silber).

Am Sonntag sicherten sich beim männlichen Nachwuchs in der Gauklasse in vier Wettkämpfen der TV Engelsbrand (2 Gold), TV Huchenfeld (Gold, Silber), TSG Niefern (Gold), sowie der TV Neulingen (Silber) und die TG Stein (Bronze) die Plätze auf dem Siegerpodest. In allen vier Konkurrenzen der Bezirksklasse der 8-15-Jährigen konnte sich die maximale Anzahl an Teams für den Bezirksentscheid weiterqualifizieren. Dominant präsentierte sich erneut der TV Nöttingen und die Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Nöttingen, die sich alle vier Siege sicherten. Die weiteren Medaillen teilten sich der TV Ersingen (2 Silber, 1 Bronze), TV Huchenfeld, TSG Niefern (je 1 Silber) sowie die TG Stein, TV Eisingen und TV Eisingen mit jeweils einer Bronzemedaille. In der jahrgangsoffenen Klasse belegte der TV Huchenfeld mit zwei Riegen die Plätze eins und zwei.

Alle Ergebnisse sind auf www.turngau-pforzheim-enz.de einzusehen. Am kommenden Wochenende werden die Entscheidungen in Bezirksklasse weiblich ausgetragen, nahezu 40 Riegen haben gemeldet.

rk (Ralf Kiefer)