Gau-Einzel- und Synchronmeisterschaften Tranpolinturnen


(Remchingen) Bei den gauoffen ausgetragenen Trampolin-Meisterschaften im Einzel- und Synchronspringen hatten sich die 19 Athletinnen des TV Nöttingen (TVN) und acht Teilnehmer des TV Kieselbronn (TVK) in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen am 27. Oktober mit dem TV Gernsbach und dem TV Linkenheim zu messen. In den Einzelwettbewerben sicherte sich der TVN sieben Medaillen (2 Gold, 3 Silber, 2 Bronze), der TVK gewann vier mal Edelmetall (2 Gold, 1 Silber, 1 Bronze). Im Synchronwettbewerb gewann der TVK eine Goldmedaille, der TVN eine Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Bei den Jüngsten in der Altersklasse (AK) acht und jünger siegte Lin Koeppen (TVN) vor Ronja Burger (TVK) mit einem knappen Vorsprung von 0,6 Punkten. Knappe Entscheidungen gab es auch bei den 9 bis 10 Jahre alten Springerinnen mit Silber für Katharina Fuhr (TVN) und Rang drei für Lia Moskvin (TVK). Dominat bei den 11/12-Jährigen präsentierte sich Vanessa Tomme (TVK) mit 1,2 Punkten Vorsprung auf die Nöttingerin Lisa Gerlitz. Auch im größten Starterfeld in der AK 13/14 gewannen mit Denise Hugl und Jamie Kastner (beide TVN) mit den Plätzen zwei und drei Edelmetall. Die obersten beiden Plätze auf dem Siegertreppchen in der AK 15-17 sicherten sich deren Trainingskameradinnen Luisa Shaghaghi und Sarah Müller. Im Synchronwettbewerb der 9-12-jährigen Springerinnen blieben zwei Medaillen im Turngau Pforzheim-Enz, es gewannen Lia Moskvin und Vanessa Tomme aus Kieselbronn, Bronze ging an die Remchingerinnen Katharina Fuhr und Lisa Gerlitz. Souverän gewann der TVN in der AK 13-17 alle Medaillen, es siegten Sarah Müller und Luisa Shaghaghi vor dem Duo Denise Hugl/Jamie Kastner sowie Maike Hertler und Greta Nees. Die verantwortliche Gaufachwartin Barbara Shaghaghi war sowohl mit dem Wettkampfablauf sowie den gezeigten Leistungen zum Jahresende sehr zufrieden. Detailergebnisse sind auf www.turngau-pforzheim-enz.de veröffentlicht.

rk (Ralf Kiefer)