Pokalturnen Vorrunde


(Pforzheim) Mit konstanten Teilnehmerzahlen ist das Pokalturnen der Turnerjugend Pforzheim-Enz nach wie vor einer der beliebtesten Wettkämpfe. „Vom Anfänger bis hin zu den Verbandsligaturnern der WKG Wilferdingen/Nöttingen waren alle Leistungsklassen am Start“ freute sich Marleen Lieber, verantwortliche Jugendfachwartin aus der Turnerjugend Pforzheim-Enz. In der Pforzheimer Ludwig-Erhard-Halle kämpften die 45 Riegen mit bis zu acht Turner/innen in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen in Kür- und Pflichtwettkämpfen um die ersten Punkte für die zehn Siegerpokale, die nach der Rückrunde am 19./20. Oktober vergeben werden.

In den Pflicht-Wettkämpfen der Jungs liegt der TV Huchenfeld (Jahrgang 2010 und jünger), sowie die WKG Wilferdingen/Nöttingen (Jahrgang 2007 und jünger) in Front. Allerdings folgt nur mit minimalem Rückstand jeweils der TV Ersingen, so dass bisher nicht einmal eine Vorentscheidung um den Pokalgewinn gefallen ist. In der Leistungsklasse (LK) 4 in der Kür modifiziert (KM) haben die sich beiden Teams des TV Huchenfeld schon einen Vorsprung erturnt, der von den Verfolgern der TSG Niefern schwer zum Kompensieren sein wird. In den von den Anforderungen anspruchvollsten Wettkämpfen der LK 2 und 3 führt jeweils die WKG Wilferdingen/Nöttingen vor dem TV Engelsbrand bzw. dem TV Ersingen. Mit nur 0,10 Punkten Unterschied in der LK 3 wird es einen heißen Fight um den Sieg geben.

In vier der fünf Entscheidungen im weiblichen Bereich liegt der TB Wilferdingen in Führung. Im Geräte-4-Kampf der Turnerinnen im Alter von neun Jahren und jünger führen die Remchinger mit einem komfortablen Vorsprung von neun Punkten vor dem TV Brötzingen, knapp gefolgt vom TV Huchenfeld. Wesentlich enger geht es im Wettkampf der Pflicht-Übungen der 12-Jährigen und jünger zu. Neben den beiden Wilferdinger Riegen haben auch die Teams aus Huchenfeld, Brötzingen und der WKG Eutingen/Neulingen Siegchancen. In diesem Wettkampf starten mit zwölf Riegen die meisten Teilnehmer. In der KM 4 LK 2 werden vermutlich der TB Wilferdingen und der TV Huchenfeld in einem Duell den Sieg untereinander ausmachen. Mit bereits komfortablem Vorsprung führt der SV Büchenbronn in der jahrgangsoffenen LK 4 das Klassement vor der WKG Brötzingen/Eutingen und dem TV Tiefenbronn an. In der jahrgangsoffenen LK 3 geht es spannend zu, mit nur 1,2 Punkten Vorsprung wird sich der TB Wilferdingen dem Angriff des TV Huchenfeld wehren müssen.

rk (Ralf Kiefer)

Zeitplan & Riegeneinteilung: