Bestenkämpfe Gerätturnen Vorrunde - Bezirksklasse


TV Huchenfeld v. l. n. r.: Elena Tsiolas, Lara Gindele, Elina Wallmen, Jana Kunz, Sophia Fleig.

(Pforzheim) Die Turnerjugend Bestenkämpfe Gerätturnen in der Bezirksklasse wurden in diesem Jahr in einem E-Tournament ausgetragen. Die virtuelle Vorrunde der Bezirksklasse ersetzt im Jahr 2022 die Wettkämpfe auf Gau- und Bezirksebene und dient als Qualifikation für das Landesfinale. Aufgrund der pandemischen Lage hatte sich die Badische Turnerjugend frühzeitig zu diesem Schritt entschieden. Anstatt einem Präsenz-Wettkampf gegen die anderen Riegen in der Halle waren die Übungen im Trainingsbetrieb im Wettkampfzeitraum zwischen 03. und 27. März per Digitalkamera oder Smartphone aufzuzeichnen. Anschließend wurden die Übungen in eine Video-Plattform hochgeladen, auf der auch die Kampfrichter vom 31. März bis 10. April die Bewertung der Übungen vorgenommen haben. Das Ergebnis dient auch zur Qualifikation für das Badische Landesfinale, das am 07./08. Mai in Philippsburg als Präsenzwettkampf ausgetragen wird. In sechs Altersklassen und Schwierigkeitsstufen hatten die Turner/innen an allen olympischen Geräten Pflichtübungen zu turnen, pro Gerät durften drei Übungen hochgeladen werden, die das Endergebnis bildeten.

Aus dem Turngau Pforzheim-Enz glänzten im weiblichen Bereich die Teams des TV Huchenfeld und TB Wilferdingen. Bei den 8-9-Jährigen, der jüngsten Altersklasse, belegte der TV Huchenfeld in der Besetzung Emma Rüdenauer, Amelie Ladwig, Anouk Drotleff, Gudrun Scholz und  Liane Boden in einem Teilnehmerfeld von 25 Teams aus dem gesamten Gebiet des Badischen Turner-Bundes einen nie erwarteten zweiten Rang und qualifizierten sich somit mit 157,65 Punkten klar für das Landesfinale. In der Altersklasse 10/11 war die Riege des TV Huchenfeld mit Jana Kunz, Elina Wallmen, Sophie Fleig, Elena Tsiolas, Lara Gindele sogar die besten Turnerinnen in ganz Baden. Mit insgesamt 171,00 Punkten gewannen die Huchenfelder unter 34 Teams und lösten so auch das Ticket für das Landesfinale. Auch der TB Wilferdingen stellt ein TOP-Team in Baden. Hannah Kröner, Mia Jäger, Lucarda Degenstein und Leni Pizzino belegten in der Altersklasse 12/13 mit 188,35 Zählern und mehr als sechs Zählern Vorsprung souverän den ersten Platz. Die Riege des TV Huchenfeld mit Waltraud Scholz, Emma Krampe, Theresa Bossert, Jana Wiedemann und Hannah Barton begleitet nach Rang vier die Remchinger zum Landesfinale. Insgesamt 178,15 Punkte und minimale 0,15 Zähler Rückstand auf den dritten Platz bedeutet die Qualifikation zum Landesentscheid in einem Starterfeld von 21 Riegen. In der Altersklasse 14/15 löste der TV Huchenfeld mit dem vierten Rang ebenfalls das Ticket zum badischen Landesentscheid. Die Turnerinnen Leonie Ehringer, Leonie Beitz, Annika Kestler, Hanna Schulz und Leni Mitschele erturnten sich 188,00 Punkte und verpassten ebenfalls um 0,15 Punkte das Siegerpodest äußerst knapp, 13 Riegen waren in dieser Altersklasse angetreten.

Alle drei angetretenen Riegen des männlichen Turnnachwuchses des TV Ersingen haben sich für den badischen Landesentscheid qualifiziert. Mit nur drei Turnern Emil Weise, Emilian Klingel und Julian Adam ist der fünfte Rang in der Altersklasse 10/11 mit 159,40 Punkten und nicht einmal ein Punkt hinter dem dritten Platz aller Ehren wert. Mit der Winzigkeit von 0,80 Zählern und einer Gesamtnote von 167,80 verpassten bei den 12-13-Jährigen Michel Weise, John Kern, Leandro La Rosa und  Florentin Reiling mit dem zweiten Platz die Goldmedaille nur um Haaresbreite. Sehr zufrieden zeigt sich das Ersinger Trainerteam auch mit dem vierten Platz und 172,25 Punkten von Leon Frey, David Sadlowski, Jamie Jost, Adrian Schaich in der AK 14-15, denn die Ersinger mussten sich nur Turnern aus den Turnzentren Herbolzheim, Grötzingen und Bühl beugen. Mit Spannung wird nun das Badische Landesfinale erwartet, bei dem es für den Turnnachwuchs wieder in einem Präsenz-Wettkampf um die heiß begehrten Plätze auf dem Siegerpodest geht.

rk (Ralf Kiefer)